Gewaltfreie Kommunikation (GFK) - Ist das was für mich?

Möchten Sie mit Ihren Anliegen und Wünschen im Alltag mehr gehört werden? Wünschen Sie sich manchmal, dass sich Ihr Gegenüber in einer Konfliktsituation verändern würde? Ziehen Sie sich hin und wieder in Konflikten mit (stillen) Vorwürfen zurück, weil Sie denken, dass Sie eh nicht bekommen was Sie wollen? Bedauern Sie manchmal nach Konflikten, dass verletzende Worte gefallen sind, welche die Beziehung belasten? Würden Sie Angriffe und Kritik gerne nicht so persönlich nehmen? Möchten Sie gerne Konfliktlösungen finden, welche die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigen und bei denen niemand auf der Strecke bleibt?

Wenn Sie die eine oder andere Frage mit JA beantwortet haben, dann kann Ihnen die Gewaltfreie Kommunikation neue Wege aufzeigen, wie Sie Konflikte respektvoll und partnerschaftlich angehen können ohne dabei auf die Erfüllung der eigenen Bedürfnisse zu verzichten. Mit einem Einführungsseminar bei The Coaching Company erhalten Sie einen Einblick in die Methode und können an eigenen Beispielen ihre Wirksamkeit erproben.

Grundsätzlich wendet sich unser Angebot an Menschen:

 

  • die ihr Repertoire kommunikativer Fähigkeiten ausbauen und vertiefen möchten
  • die ihre Beziehung zu sich selbst und anderen verbessern möchten
  • die eine selbstempathische und empathische Gesprächsführung lernen möchten

 

Wo kann ich die Gewaltfreie Kommunikation anwenden?

Sei es im Beruf, in der Schule, in der Familie oder im Verein: Überall dort, wo sich Menschen begegnen, trägt die Gewaltfreie Kommunikation dazu bei, Konflikte zu lösen, echtes Verständnis für sich selbst und andere zu fördern, Beziehungen zu pflegen und gemeinsam das Leben zu feiern. Deshalb ist das Anwendungsgebiet der Gewaltfreien Kommunikation breit:

  • Konfliktmanagement und Gewaltprävention
  • Unternehmenskommunikation, Feedbackkultur
  • Mitarbeiter- und "Chefführung"
  • Projektarbeit
  • Verkauf und Kundenbetreuung
  • Moderation, Training, Coaching
  • Krankenpflege
  • Kindergarten, Schule, Lehrbetrieb
  • Partnerschaft und Familie
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Gleichstellungsarbeit